Gaffer baut zweiten Unfall

Fabienne Engbers, 21. Juli 2019, 12:16 Uhr
Nachdem ein Lenker am Sonntagmorgen betrunken in eine Verkehrsinsel kracht, baut ein Gaffer einen zweiten Selbstunfall.
© Kapo AR
Nach einem Unfall bei Herisau fuhr ein Gaffer am frühen Sonntagmorgen selbst in eine Verkehrstafel. Bei beiden Selbstunfällen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Mit einer Biene Maja auf einer Verkehrsinsel kollidierte am Sonntagmorgen um 5.15 Uhr ein 55-jähriger Autofahrer. Nach diesem Selbstunfall fuhr ein weiterer Autofahrer vorbei. Offenbar hatte dieser zu viel zu schauen, als dass er sich komplett auf die Strasse konzentrieren konnte. Deshalb fuhr der 35-Jährige in ein Hinweissignal auf einer Verkehrsinsel.

Der 55-Jährige musste nach dem Selbstunfall eine Atemalkoholprobe unterziehen. Offenbar fiel diese so hoch aus, dass der Mann seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben musste. Ab einem Wert von 0,8 Promille, respektive 0,4 mg/l, muss ein Lenker seinen Führerschein abgeben. Der zweite Unfallverursacher war nicht betrunken, ein Atemalkoholtest fiel negativ aus. Verletzt wurde durch die beiden Selbstunfälle niemand, es entstand aber ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Fabienne Engbers
Quelle: Kapo AR/red.
veröffentlicht: 21. Juli 2019 11:52
aktualisiert: 21. Juli 2019 12:16