Anzeige
Fussball

GC schiebt klauende Junioren zu Rapperswil-Jona ab

22. Oktober 2021, 19:26 Uhr
Der Schweizer Rekordmeister macht kurzen Prozess: Die Junioren, welche Ende September in einem Kiosk geklaut haben, werden zum FC Rapperswil-Jona abgeschoben.
GC zieht Konsequenzen: Der Zürcher Fussballverein schiebt einige Junioren zu Rapperswil-Jona ab, weil sie geklaut haben.
© Aargauer Zeitung/Ennio Leanza

Über ein Dutzend Nachwuchsspieler von Super-League-Verein GC sorgte Ende September für Negativ-Schlagzeilen: Sie klauten in einem Kiosk nahe des Trainingsgeländes und wurden dabei ertappt. 

Club verurteilt Verhalten

Nun hat der Fussballclub Konsequenzen gezogen. Die Zürcher schieben die fehlbaren Junioren kurzerhand zum Partnerverein Rapperswil-Jona ab, wie nau.ch berichtet.

«Der Club verurteilt ein solches Verhalten, welches im Widerspruch zur Vereinsphilosophie steht. GC steht mit seinen Werten auch für Integrität und Ehrlichkeit. Der Grasshopper Club Zürich hat deshalb beschlossen, die beteiligten Jugendlichen zum Partnerverein FC Rapperswil-Jona zu versetzen", heisst es in einer Mitteilung des Fussballclubs.

Nicht alle erhalten eine zweite Chance

Bei Rapperswil-Jona hätten die Spieler die Gelegenheit, soziale Programme in Anspruch zu nehmen. Nicht alle erhalten aber eine weitere Chance, wie nau.ch schreibt. Vereinzelte Spieler, die bereits vom Club verwarnt worden waren, werden mit sofortiger Wirkung aus dem Verein ausgeschlossen.

Um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern, will GC zudem einen Sportpsychologen einstellen, welcher den Jugendspielern «kontinuierliche Unterstützung» neben dem Platz bieten soll.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Oktober 2021 19:27
aktualisiert: 22. Oktober 2021 19:26