Schaffhausen

Geld aus gesprengtem Bankomaten erbeutet

3. April 2021, 10:18 Uhr
Massiver Sachschaden und Bargeld weg: Unbekannte sprengten in Buchberg einen Bankomaten bei einem Verkaufsgeschäft.
© Schaffhauser Polizei
Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen in Buchberg im Kanton Schaffhausen einen Bankomaten gesprengt und Geld gestohlen. Welchen Betrag der oder die Täter erbeuteten, ist noch nicht klar. Der Schaden ist laut Polizei gross.

Um etwa 3.30 Uhr in der Nacht wurde der Geldautomat bei der Volg-Filiale gesprengt, wie die Schaffhauser Polizei mitteilte. Der oder die Diebe flüchteten nach der Tat zu Fuss. Ein Auto, das zuvor im Kanton Zürich gestohlen worden war, blieb am Tatort zurück. Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher, und sie suchte Zeugen.

In der Schweiz werden immer wieder Geldautomaten mithilfe von Sprengstoff aufgebrochen. Zuletzt bekannt wurde Ende März ein Fall in Aesch BL. Auf Schaffhauser Boden ereignete sich im Februar in Wilchingen eine ähnliche Tat. Damals erbeuteten die Diebe mehrere zehntausend Franken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. April 2021 10:15
aktualisiert: 3. April 2021 10:18