«Erlebnisraum»

12 Millionen Franken für Tourismus rund um Landwasserviadukt

3. November 2022, 10:51 Uhr
Rund um das historische Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn (RhB) soll ein touristischer «Erlebnisraum» – die Landwasserwelt – entstehen. Dafür sprachen die Bündner Regierung und die RhB am Donnerstag Kredite von insgesamt 7,4 Millionen Franken. Das gesamthaft 12 Millionen Franken schwere Projekt soll im Sommer 2024 erlebbar sein.
Der Verein Landwasserwelt möchte für 12 Millionen Franken touristische Angebote rund um das Landwasserviadukt in Graubünden schaffen. Ziel ist es, das «Bahntal» erlebbar zu machen.
© KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
Anzeige

Geplant ist ein umgebauter «Zug-Shuttle» von Filisur bis zum Landwasserviadukt. Dafür müssen Haltestellen und -Kanten, sowie eine Aussichtsplattform gebaut werden. Weiter soll unterhalb des Viadukts ein Erlebnisbauernhof erstellt werden, wie die RhB am Donnerstag in einer Mitteilung schrieb.

Ein Baumgleiter, ein Modellbahnpark und angepasste bestehende Angebote sollen das Projekt abrunden. Ziel sei es, das Gebiet rund um das Unesco Welterbe touristisch erlebbar zu machen und Wertschöpfung in die Region zu bringen, so Simon Rageth von der Unternehmenskommunikation der RhB auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Systemrelevante Infrastruktur

Die RhB sprach für das Vorhaben am Donnerstag 4,5 Millionen Franken. Die Bündner Regierung stufte das Vorhaben als systemrelevant ein und genehmigte 2,9 Millionen Franken. Der Rest wird von mehreren Standortgemeinden und Privaten beigesteuert.

Jetzt folgen die Bewilligungsverfahren. Federführend beim Projekt ist der eigens dafür gegründete Verein Landwasserwelt. Dieser besteht aus der RhB, den Standortgemeinden und touristischen Partnern.

«Wahrzeichen Graubündens»

Der Verein vermarktet das Landwasserviadukt als «das Wahrzeichen Graubündens». Mit der Positionierung als Bahntal und einem Gesamtprodukt rund um das weltberühmte Viadukt habe die Region ein Alleinstellungsmerkmal, hiess es im März dieses Jahres in einer Mitteilung. Um das Potential zu nutzen, müssten aber die Kräfte gebündelt werden.

Dass der Zeitpunkt rund um die Bekanntgabe der Kredite so nah am geglückten Weltrekord der RhB liege, sei ein «schöner Zufall», sagte Rageth. Am Samstag war die Rhätische Bahn mit dem längsten Reisezug der Welt über das Landwasserviadukt gefahren.

Quelle: Keystone-SDA

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. November 2022 10:51
aktualisiert: 3. November 2022 10:51