Anzeige

29-Jähriger zwischen Felsbrocken eingeklemmt

Laurien Gschwend, 9. September 2018, 12:32 Uhr
Ein 29-jähriger Bergsteiger wurde am Samstagnachmittag am Piz Cavardiras bei Disentis von einer Felsplatte getroffen und eingeklemmt. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Spital geflogen.
Der Berggänger erlitt schwere Verletzungen.
© Kapo GR

Der 29-Jährige war mit einem Kollegen auf dem Weg vom Brichlig zum Piz Cavardiras. Beim Traversieren des Cavardiras-Nordgrats auf 2900 Metern über Meer wurde er von einer Felsplatte getroffen und blieb zwischen zwei Steinbrocken eingeklemmt.

An der aufwändigen Bergung und Rettung des Mannes waren je ein Helikopter der Rega und der Swiss Helikopter sowie Angehörige der Feuerwehr Sursassiala und der Kantonspolizei Graubünden beteiligt. Der Berggänger wurde schliesslich schwer verletzt ins Kantonsspital Graubünden transportiert.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo GR/red.
veröffentlicht: 9. September 2018 12:31
aktualisiert: 9. September 2018 12:32