Anzeige
Graubünden

52-Jähriger stirbt bei Frontalkollision – Beifahrerin schwer verletzt

30. Mai 2021, 12:11 Uhr
Bei einer Frontalkollision in Rabius im Kanton Graubünde wurde eine Persone tödlich verletzt.
© Kapo GR
In Rabius in der Nähe von Disentis gab es am Samstagnachmittag einen tödlichen Unfall. Bei einer Frontalkollision starb ein 52-jähriger Mann, seine 52-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt. Die drei Insassen des zweiten Autos mussten leicht verletzt ins Spital.

Am Samstagnachmittag war ein Autofahrer mit einer Beifahrerin und einem Kleinkind von Rabius Richtung Disentis unterwegs. Bei einer lang gezogenen Rechtskurve geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte es frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

In diesem Auto sassen ein 52-jähriger Mann und eine 52-jährige Frau. Sie wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Strassenrettung der Feuerwehr geborgen werden. Anschliessend wurden die beiden Schwerverletzten mit je einem Helikopter ins Kantonsspital Graubünden geflogen. Am Abend verstarb der 52-Jährige aufgrund der schweren Verletzungen im Spital. Wie es der Frau aktuell geht, kann die Kantonspolizei Graubünden nicht sagen.

Der Mann, die Frau und das Kleinkind im anderen Auto wurden leicht verletzt und mussten ebenfalls ins Spital gebracht werden. Weshalb sie auf die Gegenfahrbahn kamen, ist derzeit unklar.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 30. Mai 2021 10:17
aktualisiert: 30. Mai 2021 12:11