Achtsamer Lenker verhindert Frontalkollision

Claudia Amann, 18. Dezember 2016, 15:53 Uhr
Der Unfall auf der Prättigauerstrasse hätte schlimmer enden können.
Der Unfall auf der Prättigauerstrasse hätte schlimmer enden können.
© (Kapo Graubünden)
Auf der Prättigauerstrasse ist es am Samstagnachmittag zu einer heftigen seitlichen Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Eines der Fahrzeuge war auf die Gegenfahrspur geraten.

Ein 31-jähriger Autolenker fuhr um 16.20 Uhr auf der Hauptstrasse 28 von Davos in Richtung Landquart,berichtete die Kapo Graubünden. Beim Anschluss Ganda geriet dessen Auto nach links auf die Gegenfahrspur - und dort streifte es die linke Leitplanke.

Geistesgegenwärtige Reaktion

Ein 66-jähriger Autolenker, welcher in Richtung Davos fuhr, reagierte auf die Situation und wich nach links aus. Die beiden Fahrzeuge touchierten sich im jeweils rechten Eckbereich und an der rechten Fahrzeugseite.

Die beiden Automobilisten blieben unverletzt. Der Lenker des in Richtung Landquart fahrenden Autos gab an, übermüdet gewesen zu sein. Die beschädigten Fahrzeuge wurden abtransportiert. Die Kapo Graubünden leitete den Verkehr während der Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten über den Anschluss Ganda.

Claudia Amann
Quelle: red.
veröffentlicht: 18. Dezember 2016 15:47
aktualisiert: 18. Dezember 2016 15:53