Anzeige
Chur

Auto brennt komplett aus: Feuerwehr verhindert Waldbrand

10. Mai 2021, 15:36 Uhr
Ein Auto hat auf der Hauptstrasse in Chur eine Tanne und ein Gestrüpp in Brand gesetzt. Die Feuerwehr verhinderte einen grösseren Waldbrand.
Das Auto geriet auf der Strecke zwischen Chur und Malix in Vollbrand.
© Kantonspolizei Graubünden

Der Autofahrer war am Sonntagabend von Chur in Richtung Malix unterwegs, als er Brandgeruch feststellte. Entgegenkommende Autos machten ihn zudem darauf aufmerksam, dass etwas nicht stimmte. Er stellte daraufhin sein Auto ab und verliess es. Kurz darauf stand es in Vollbrand. Wegen der heftigen Winde griff das Feuer auf den nahen Wald über. Eine Tanne und ein Gestrüpp fingen Feuer.

Die Arbeiten der Kantonspolizei Graubünden wurden durch die Stadtpolizei Chur unterstützt.
© Kapo GR

Der Lenker blieb unverletzt. Weshalb das Auto feuer fing, ist noch unklar, teilt die Kantonspolizei Graubünden mit. 15 Feuerwehrleute der Feuerwehr Chur löschten mit zwei Tanklöschfahrzeugen den Brand. Sie verhinderten eine weitere Ausbreitung des Feuers im Wald.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 10. Mai 2021 15:23
aktualisiert: 10. Mai 2021 15:36