Bahnhof Chur West genügt den Ansprüchen nicht

René Rödiger, 3. August 2016, 13:32 Uhr
Weil der Bahnhof Chur West nicht behindertengerecht ist, muss er umgebaut werden. Dabei steht gleich ein Umzug an einem neuen Standort zur Debatte.
Der Bahnhof Chur West ist nicht behindertengerecht.
© Google Street View
Anzeige

Der Bahnhof Chur West ist erst 15 Jahre alt. In der Zwischenzeit gelten andere Standards: Der Bahnhof muss behindertengerecht sein. Wie die "Südostschweiz" schreibt, fordert der Bund diese Anpassung bis ins Jahr 2023.

Allerdings gibt es ein Problem: Um den Bahnhof Chur West behindertengerecht zu machen, müssten die Perrons erhöht werden. Der Bahnhof liegt aber in einer Kurve, was diese Massnahme erschwert. Die Rhätische Bahn (RhB) überlege sich deshalb eine Verlegung der Haltestelle, schreibt die «Südostschweiz».

Im Raum stehen derzeit zwei Szenarien. Der Kanton soll eine Verlegung des Bahnhofs Chur West in die Stadtnähe wünschen, die Investoren in Chur West wiederum einen Umzug weiter westwärts.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 3. August 2016 11:54
aktualisiert: 3. August 2016 13:32