Name gefunden

Chur hat jetzt eine «Italienische Brücke»

28. Oktober 2020, 12:25 Uhr
Die neue «Italienische Brücke» in Chur.
© zVg
Die neue Fuss- und Radbrücke über die Plessur in Chur hat einen Namen: Sie heisst Italienische Brücke. Seit heute Mittwoch ist sie begehbar.

Rund 850 Namensvorschläge sind für die neue Brücke eingegangen. Die Vorschläge berücksichtigten die Geschichte, die Identitäten und die Ortsteile Churs. Auch aktuelle und verstorbene Persönlichkeiten Churs wurden häufig genannt.

Der Stadtrat hat sich nun für «Italienische Brücke» entschieden. Der Namensgeber wird in den nächsten Tagen ein kleines Dankeschön von der Stadt erhalten.

Entscheidend für den Stadtrat war unter anderem der historische Bezug zur Italienischen Strasse, die hier ihren Anfang nahm. «Auch möchte der Stadtrat all den italienischen Einwanderern und Einwanderinnen, die unsere Stadt mitgeprägt, in den fünfziger bis siebziger Jahren teilweise das Welschdörfli bewohnt haben, und heute noch in Chur leben, seinen Dank und seine Wertschätzung ausdrücken.»

Seit heute Mittwoch verbindet die Italienische Brücke das Stadtzentrum mit dem Westen von Chur.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. Oktober 2020 12:25
aktualisiert: 28. Oktober 2020 12:25