Die teuerste Maschine ist eine Bündnerin

Krisztina Scherrer, 21. Mai 2018, 07:24 Uhr
Blaues Wunder: Der Uhrenhersteller Carl F. Bucherer hat mit Jürg Ludwig von der Firma Bündnerbike aus Maienfeld das teuerste Motorrad der Welt gebaut.

Die Harley Davidson «Blue Edition» ist mit einem Wert von 1,888 Millionen Franken nicht nur der teuerste Töff der Welt, sondern auch eine wahre Augenweide: Roségoldene Schrauben, Lampen und Motorteile zieren das Motorrad aus dem Hause Bündnerbike.

Töff mit Tresoren und einer Luxus-Uhr

Nicht nur das: Im Motorrad sind zwei Tresore verbaut, die jeweils einen 5,4 Karat schweren Solitär und eine Luxus-Uhr enthalten. Auch die Farbe ist nicht einfach nur blau, sie wurde speziell für das Fahrzeug entwickelt, damit das Motorrad noch exklusiver wirkt.

Mit einer Idee aber ohne Plan

Wie Ludwig gegenüber 20 Minuten berichtete, war die Planung des Töffs für das Team von Bündnerbike eine grosse Herausforderung: «Wir hatten keine Zeichnungen. Wir sitzen im Team zusammen und machen, was wir können. Wir haben die Idee frei aus dem Kopf heraus präsentiert und verkauft.» Danach dauerte es ein Jahr, bis die Maschine erschaffen war.

Krisztina Scherrer
Quelle: sk
veröffentlicht: 21. Mai 2018 07:23
aktualisiert: 21. Mai 2018 07:24