Festivalbesucher starb natürlichen Todes

Nina Müller, 18. September 2018, 09:46 Uhr
Die Todesursache des Verstorbenen am Goa-Festival «One Love» ist nun bekannt: Er starb eines natürlichen Todes.
Die Todesursache des Verstorbenen am Goa-Festival «One Love» ist nun bekannt: Er starb eines natürlichen Todes.
© Facebook/One Love Festival Switzerland
Nach dem Tod eines Besuchers am Goa-Festival «One Love» in Filisur im vergangenen Juli gibt die Staatsanwaltschaft bekannt, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben sei.

Markus Ecker von der Bündner Staatsanwaltschaft gab auf Anfrage von Radio Südostschweiz bekannt, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben sei. Im vergangenen Juli wurde am Goa-Festival «One Love» ein bewusstloser Mann zum Sanitätszelt gebracht. Die Rettungskräfte versuchten, denn Mann wiederzubeleben – ohne Erfolg.

Die Staatsanwaltschaft lässt verlauten, dass die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien. «Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter, mehr als die Todesursache können wir derzeit aber nicht bekannt geben», sagt Ecker gegenüber Radio Südostschweiz.

Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 17. September 2018 18:10
aktualisiert: 18. September 2018 09:46