Graubünden

Gleitschirmflieger stürzt über zehn Meter in die Tiefe

1. März 2021, 15:19 Uhr
Hier stürzte der Gleitschirmpilot ab.
© Kapo GR
In Tomils stürzte ein Gleitschirmpilot am Sonntag ab und wurde mittelschwer verletzt. Der 42-jährige Mann wurde mit der Helikopterrettung ins Kantonsspital Graubünden geflogen.

«Der 42-Jährige beabsichtigte am Sonntag, kurz nach 12:30 Uhr bei der Örtlichkeit Marus in Tomils mit seinem Gleitschirm zu landen», schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung.

Aus noch ungeklärten Gründen misslang die Landung und der Mann stürzte aus einer Höhe von mehr als zehn Metern auf die Wiese. Er wurde dabei mittelschwer verletzt und musste mit einem Helikopter ins Kantonsspital Graubünden in Chur geflogen werden. Was genau passiert ist, wird nun von Kantonspolizisten abgeklärt.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 1. März 2021 14:47
aktualisiert: 1. März 2021 15:19