Jenaz

Heftige Kollision: Drei Personen zum Teil schwer verletzt

25. Juli 2020, 09:00 Uhr
In Jenaz ist es am Freitagnachmittag zu einer schweren Frontalkollision zwischen einem Personen- und einem Lieferwagen gekommen. Drei Personen zogen sich mittelschwere bis schwere Verletzungen zu.

Ein 20-jähriger Lenker war mit seinem 24-jährigen Beifahrer mit dem Auto von Landquart her in Richtung Klosters unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen geriet ein entgegenkommender Lieferwagen bei einer Rechtskurve auf die Spur des Personenwagens. Die Fahrzeuge kollidierten folglich, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt. Alle drei beteiligten Personen wurden mittelschwer bis schwer verletzt. Der Autofahrer wurde wegen seiner schweren Verletzungen mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden geflogen. Auch sein Beifahrer wurde mit der Ambulanz in jenes Spital gebracht. Der 24-jährige Lieferwagenlenker wurde mit einer weiteren Ambulanz nach Schiers gefahren.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zur Bergung wurde die Strasse N28 für rund 3.5 Stunden gesperrt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den Unfallhergang ab.

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 25. Juli 2020 09:00
aktualisiert: 25. Juli 2020 09:00