Helikopter löschen Flurbrand in Rossa

Laurien Gschwend, 3. Januar 2017, 17:32 Uhr
Ein Flurbrand in Rossa erforderte den Einsatz von zwei Löschhelikoptern.
Ein Flurbrand in Rossa erforderte den Einsatz von zwei Löschhelikoptern.
© Kapo GR
Am Dienstagnachmittag ist es im bündnerischen Rossa zu einem Flurbrand gekommen. Bei der Brandbekämpfung kamen zwei Löschhelikopter zum Einsatz.

Kurz nach 12.20 Uhr erhielt die Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Flurbrand von 50 mal 100 Meter Wiesland beim Weiler Valbella oberhalb Rossa. Die Feuerwehren Calanca und Bassa Mesolcina rückten mit 25 Personen aus. Da beim noch nicht komplett gelöschten Waldbrand zwischen Mesocco und Soazza weiterhin Löschhelikopter im Einsatz sind, wurden zwei davon kurzfristig umdisponiert. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Die unbewohnten Häuser blieben unbeschädigt. Als Brandursache steht ein Defekt im Bereich einer Stromleitung im Vordergrund.

(Kapo GR)
Laurien Gschwend
veröffentlicht: 3. Januar 2017 17:32
aktualisiert: 3. Januar 2017 17:32