Jubiläum mit 3000 Torten gefeiert

Nina Müller, 18. August 2019, 17:45 Uhr
Rund 95‘000 Menschen haben am Wochenende das 30-jährige Jubiläum in Chur gefeiert. Bis auf ein paar Alkoholisierte, die sich leicht verletzt haben, war das Fest in der Alpenstadt friedlich.

Mit heimischer Musik, Live-Performances und kulinarischen Köstlichkeiten feierten rund 95'000 Besucher am Wochenende in der Alpen stadt. Das Churer Fest hat zum 30. Mal stattgefunden. Unter anderem wurden für das Jubiläum 3'000 Torten gebacken, die von den Besuchern degustiert werden konnten. Das OK des Festes ist zufrieden sowie die Stadtpolizei Chur.

Stadtpolizei hatte 72 Einsätze

«Wir hatten 72 Einsätze, darunter war aber nichts Gröberes und nur 26 davon, haben auf dem Festgelände stattgefunden», sagt Ueli Caluori, Kommandant der Stadtpolizei Chur. Die Stadtpolizei Chur war am Fest hauptsächlich wegen Hilfeleistungen, Tätlichkeiten, Sachbeschädigungen und übermässigem Alkoholkonsum im Einsatz.

Handfraktur wegen übermässigem Alkoholkonsum

«Es gab aber keinen Vorfall, der zu schwerwiegenden Verletzungen führte», sagt Caluori gegenüber FM1Today. Die Sanität behandelte insgesamt 60 Personen. Bei den Patienten handelt es sich mehrheitlich um junge, alkoholisierte Festteilnehmer, die sich im betrunkenen Zustand verletzten.

Eine Person wurde mit einer Handfraktur ins Spital eingeliefert und eine weitere Person wegen einer Knieverletzung. Beide verletzten sich infolge übermässigem Alkoholkonsum.

In unserer Bildergalerie vom Freitag und Samstag kannst du das Churerfest nochmals Revue passieren lassen.

Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 18. August 2019 17:44
aktualisiert: 18. August 2019 17:45