Mann stürzt ab und stirbt

Sarah Lippuner, 23. Oktober 2018, 16:20 Uhr
Der Mann stürzte wohl wegen einem Fehltritt in die Tiefe beim Hinter Grauspitz.
Der Mann stürzte wohl wegen einem Fehltritt in die Tiefe beim Hinter Grauspitz.
© zVg
Am Dienstagvormittag kam es am Hinter Grauspitz zu einem tragischen Bergunfall. Ein 64-jähriger Liechtensteiner stürzte ab.

Der Bergsteiger befand sich um 10 Uhr mit seinem 72-jährigen Begleiter auf dem Grat zwischen Schwarzhorn und Hinter Grauspitz auf einer Höhe von 2500 Metern. Es wird vermutet, dass der 64-Jährige wegen eines Fehltritts abstürzte. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Die Rega barg den Verunglückten.

Für die Betreuung seines Begleiters wurde das Care Team Grischun aufgeboten. Die beiden Liechtensteiner waren am Morgen in Liechtenstein aufgebrochen, um den Hinter Grauspitz zu besteigen. Der Hinter Grauspitz liegt auf der Grenze zwischen Graubünden und Liechtenstein.

Sarah Lippuner
Quelle: Kapo GR/red.
veröffentlicht: 23. Oktober 2018 16:20
aktualisiert: 23. Oktober 2018 16:20