Leggia

Töfffahrer erfasst Hirschkuh - Wildhüter muss Tier erlegen

25. September 2019, 15:15 Uhr
Hirsch Töff
In Leggia erfasste ein 55-jähriger Töfffahrer eine Hirschkuh.
© Kapo GR
Im Kanton Graubünden kollidierte ein 55-jähriger Töfffahrer mit einer Hirschkuh. Beide wurden dabei schwer verletzt - die Hirschkuh musste durch einen Wildhüter erlegt werden.

Der 55-jährige Mann war am Mittwochmorgen von Leggia in Richtung Grono, in der Nähe von Roveredo, unterwegs. Auf einer langen geraden Strasse kollidierte der Fahrer mit einer Hirschkuh und stürzte.

Dabei wurde er mittelschwer verletzt. Andere Verkehrsteilnehmer betreuten den Mann, bis er mit dem Rettungswagen ins Spital transportiert wurde. Die Hirschkuh wurde beim Unfall so schwer verletzt, dass ein Wildhüter sie erlegen musste. 

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 25. September 2019 15:43
aktualisiert: 25. September 2019 15:15