Scuol

Türe und Rad abgerissen: Mehrere Personen nach Kollision verletzt

21. Januar 2023, 17:11 Uhr
Auf der Engadinerstrasse in Scuol ist am Samstag ein Personenwagen mit zwei Autos aus der Gegenrichtung kollidiert. Dabei wurden zwei Personen verletzt.
Die Unfallursache wird von der Polizei untersucht.
© Kantonspolizei Graubünden
Anzeige

In Scuol ist es am Samstagmorgen zu einem Unfall auf der Engadinerstrasse gekommen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen war ein 40-jähriger Schweizer mit seinem Auto Richtung Ardez unterwegs. In einer Rechtskurve geriet sein Auto auf die Gegenfahrspur und kollidierte seitlich mit einem Auto eines 43-jährigen Slowaken, welches auss der Gegenrichtung kam. Dem Auto des Slowaken wurde bei der Kollision hinten links die Türe und das Rad abgerissen. Vor einem Abhang kam das Auto auf der Leitplanke zum Stillstand. Hinter dem Slowaken fuhr ein weiteres Auto, gelenkt von einem 62-jährigen Polen, mit welchem das Auto des Schweizers frontal-seitlich kollidierte.

Ein Team vom Rettungsdienst Scuol führte bei den Unfallbeteiligten vor Ort medizinische Kontrollen durch und transportierte den Polen sowie seine Mitfahrerin zur ambulanten Behandlung ins Spital. Die total beschädigten Autos wurden aufgeladen und abtransportiert. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Januar 2023 17:11
aktualisiert: 21. Januar 2023 17:11