Chur

Wandern und singen an der Maiensässfahrt: «Älteste und wichtigste Tradition»

13. Mai 2022, 05:42 Uhr
Am 17. Mai findet bei schönem Wetter zum ersten Mal seit drei Jahren wieder die Maiensässfahrt im normalen Rahmen statt. Es ist auch die erste Austragung nach dem tragischen Unfall von 2019, bei dem ein Schüler verstorben ist. Verschiedene Anpassungen wurden getätigt – die Vorfreude ist gross.

Am Dienstag, 17. Mai, ist es wieder soweit: «Die ganze Stadtschule Chur geht in die Berge und verteilt sich auf die verschiedenen Maiensässe», sagt Patrik Degiacomi, Stadtrat von Chur und Zuständiger für Bildung, Gesellschaft und Kultur. Es wird gespielt, gelacht und natürlich das traditionelle Churer Maiensässlied gesungen. Seit 1854 wird der Anlass durchgeführt, der zu den «lebendigen Traditionen der Schweiz» gehört.

Kurz vor 7 Uhr treffen sich rund 2600 Schülerinnen und Schüler der Primarschule und Sekundarstufe der Stadtschule Chur in der Altstadt. Gemeinsam ziehen sie dann in einer langen Schlange aus dem Obertor und machen sich zusammen mit den Lehrpersonen auf den Weg zu den umliegenden Maiensässen.

Erstes Mal nach tödlichem Unglück wieder traditionelle Durchführung

Im Jahr 2019 ist während der Maiensässfahrt ein 14-jähriger Schüler tödlich verunglückt. 2020 konnte der Anlass wegen Corona gar nicht durchgeführt werden. Und 2021 sind die Kinder auf mehrere Tage verstreut auf die Maiensässe gewandert – ohne gemeinsamen Auszug und ohne abendlichen Umzug. «Für viele war das kein richtiges Maiensäss», so Degiacomi. Die Erleichterung und Vorfreude sei gross, dass dieses Jahr wieder fast alles wie früher sei.

«Wir haben verschiedene Sicherheitsanpassungen im Hintergrund vorgenommen», sagt Degiacomi. So werden die Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonen besser vorbereitet und die Wegführungen wurden angepasst. «Sehr viele haben den tragischen Unfall noch im Hinterkopf. Wir denken alle an die Familie, die bis heute eine grosse Lücke hat», so Degiacomi.

Neuer Maiensässort aufgrund von Gemeindefusionierung

Eine weitere Anpassung wird getätigt: Zwei Jahrgänge werden neu nach Haldenstein wandern, zum Maiensässort Arella. «Wir freuen uns sehr, dass wir die fusionierte Gemeinde in unsere älteste und wichtigste Tradition miteinbeziehen können», so Degiacomi. Die weiteren Maiensässorte sind Fülian, Juchs, Mittenberg, Nadig und Wisshütte, auf welche sich die verschiedenen Jahrgänge verteilen.

Jahrhunderte alte Tradition sehr wetterabhängig

Seit fast 170 Jahren wird die Maiensässfahrt jedes Jahr an einem sonnigen Tag Ende Mai durchgeführt. «Das Wetter spielt eine sehr wichtige Rolle», so Degiacomi. Jedes Jahr gibt es rund zehn Verschiebedaten und es wird immer erst ein bis zwei Tage vorher bekanntgegeben, ob die Fahrt stattfindet. «Die ganze Stadt ist jeweils in Lauerstellung. Eltern, Zuschauer, Betriebe, und natürlich die Kinder freuen sich immer auf den Anlass.»

Jedes Jahr wird ein Team gestellt, welches das Wetter genau beobachtet. «Nächste Woche sieht es bis jetzt nicht schlecht aus. Ich bin aber in den Entscheidungsprozess nicht involviert und lasse mich auch überraschen, ob die Maiensässfahrt bereits am Dienstag stattfindet», so Degiacomi.

Umzug und gemeinsames Singen auf der Quaderwiese

Auf den Maiensässen verbringen die Kinder vergnügliche Stunden, spielen und bräteln, bevor sie wieder zurück in die Stadt wandern. Dort gibt es einen grossen Umzug quer durch die Stadt – alle drei Jahre mit einem speziellen Motto. Dieses Jahr aber ohne Kostümierung. «Eigentlich wäre es dieses Jahr wieder soweit, da aber die Schulen durch Corona sonst schon belastet waren, haben wir es auf nächstes Jahr verschoben», so Degiacomi.

Auch ohne Kostümierung gibt es den gleichen Umzug. «Die Kinder kommen dann direkt von den Bergen. Viele haben Zweige dabei und bemalen ihr Gesicht mit den erkalteten Kohlestücken. Und nach dem Umzug trifft sich die ganze Stadt zum gemeinsamen Singen unseres Maiensässliedes und weiterer Stadtlieder auf der Quaderwiese», sagt Degiacomi. Dieses Highlight ist wohl nicht nür für ihn einer der schönsten Momente der Maiensässfahrt.

(sgr)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Mai 2022 05:42
aktualisiert: 13. Mai 2022 05:42
Anzeige