Herisau im Gewitterzentrum

Angela Mueller, 4. Juli 2018, 16:26 Uhr
Werbung
Ein heftiger Hagelsturm hat sich am Mittwoch kurz nach dem Mittag über Herisau entladen. Dabei ist ein Drittel der durchschnittlichen Juli-Regenmenge vom Himmel gefallen.

«Tatsächlich, Herisau lag genau im Zentrum der Gewitterzelle», sagt Roger Perret von Meteonews. Verschiedene Hörerinnen hatten sich bei FM1 gemeldet: «Es regnet wie wahnsinnig.» Das Gewitter fegte nur kurz über Herisau hinweg und zieht inzwischen abgeschwächt weiter Richtung Osten.

Perret schätzt die Hagelkörner auf einen Durchmesser von 2 bis 4 Zentimetern. «Die Regenmenge war enorm, sie lag bei 50 bis 70 Liter innerhalb einer halben Stunde», sagt Perret. Dies entspricht einem Drittel der üblichen Regenmenge im Juli.

Hagel in Herisau

Werbung

Hagelsturm in Haseln

Werbung

Angela Mueller
Quelle: agm
veröffentlicht: 4. Juli 2018 16:26
aktualisiert: 4. Juli 2018 16:26