Hier kannst du morgen schlitteln

Stephanie Martina, 6. Oktober 2017, 12:04 Uhr
Im FM1-Land wird's winterlich: In der Nacht auf morgen Freitag fallen die ersten Flocken. Wir sagen dir, wo du Winterpneus brauchst oder vielleicht sogar besser auf den Schlitten umsteigst.
Hol den Schlitten aus dem Keller - morgen kommt der erste Schnee
© Tagblatt/Andrea Stalder (Archivbild)
Anzeige

Bereits am Donnerstagabend kündigte sich der Temperatursturz bei viel Regen an. Es ist am Freitag deutlich kühler und nass - oder sogar weiss. «In der Nacht hat es teils kräftig geregnet. Die Schneefallgrenze sinkt bis Freitag früh von 3000 auf 1200 Meter. Oberhalb von 2000 Metern fallen 15 bis 35 Zentimeter Neuschnee», sagt Sharon Satz von MeteoNews.

Auf dem Säntis, auf rund 2500 Metern, dürfte es also eine ordentliche Portion Schnee geben. Aber auch wer über 1200 Meter über Meer wohnt, ist heute in einer Winterlandschaft erwacht. Allerdings werde die weisse Pracht schnell wieder verschwunden sein, da der Boden noch relativ warm sei, sagt Satz.

Habt ihr schon den ersten Schnee gesichtet? Schickt uns eure Schnee-Bilder an redaktion@fm1today.ch.

Auf unserer Karte haben wir jene Regionen mit einer Schneeflocke gekennzeichnet, in denen es morgen winterlich wird:

Kälter als üblich

Dass die ersten Flocken dieses Herbstes fallen werden, liegt an einer Kaltfront, welche die Schweiz in der Nacht auf morgen erreicht. Diese bringt unbeständiges Wetter und deutlich niedrigere Temperaturen. «In St.Gallen liegen die Höchsttemperaturen in den kommenden Tagen bei zehn bis zwölf Grad. Richtung Bodensee und im Rheintal liegen sie um zwei bis drei Grad darüber», prognostiziert Sharon Satz. Allgemein werde es kälter, als es für Anfang Oktober üblich sei.

Der Samstag wird dann vorwiegend trocken sein, allerdings kann es über dem Alpstein mal etwas Regen oder Schnee geben. Am Sonntag kommt bereits die nächste Störung und bringt wieder trübes Wetter, wenn auch nicht mehr so grosse Niederschlagsmengen. Zudem steigt auch die Schneefallgrenze wieder auf über 2000 Meter.

Starker Wind am Bodensee

Bevor der Schnee kommt, bläst auf den Gipfeln zunächst ein starker Wind. «Heute Nachmittag und Abend erwarten wir stürmische Verhältnisse mit Böen von 90 bis 110 km/h. Auch Richtung Bodensee und im Thurgau wird es stürmisch, aber deutlich weniger stark als auf den Bergen», sagt die Meteorologin.

Stephanie Martina
veröffentlicht: 5. Oktober 2017 14:25
aktualisiert: 6. Oktober 2017 12:04
Anzeige