30 Grad und mehr

Hitzewelle im Anmarsch – am Freitag kommt der Sommer zurück

Noémie Bont, 5. August 2020, 11:36 Uhr
Bald wird der Sprung ins kühle Nass wieder aktuell. (Symbolbild)
© Keystone
Nach einigen kühlen Tagen künden Metereologen eine Hitzewelle an. Ab Freitag bis nächste Woche wird es in der Ostschweiz mindestens 30 Grad heiss.

Hast du die Badehose in die Tiefen deines Kleiderschranks versorgt? Lass dich nicht täuschen. Der Sommer zeigt sich ab Freitag wieder von seiner besten Seite. Die erste richtige Hitzewelle rollt über die Schweiz. Definitionsgemäss spricht man von einer Hitzewelle, wenn es mindestens fünf Tage hintereinander 30 Grad und mehr gibt. Das gab es diesen Sommer noch nie. Könnte gemäss Meteorologen aber ab Freitag der Fall werden.

33 Grad am Bodensee und im Rheintal  

«Vor allem im Kanton Thurgau, am Bodensee entlang und im Rheintal darf man bis Mitte nächste Woche heisse Tage erwarten», sagt Michael Krucker von Meteonews. Es werden Höchsttemperaturen zwischen 30 und 33 Grad erwartet. Und auch in der höher gelegenen Stadt St.Gallen wird man ins Schwitzen kommen. «In der Stadt wird es bis zu 31 Grad heiss.» Gemäss Meteonews zieht jedoch auch eine kühlende Bise durch die Ostschweiz, die die Hitze erträglicher macht.

Gewitter in den Bergen erst ab nächster Woche

Wer das sonnige Wetter nutzt, um am Wochenende wandern zu gehen, muss nicht befürchten am Abend in ein Gewitter zu geraten. «Hitzegewitter sind in den Bergen erst ab Montag nächster Woche zu erwarten. Im Flachland wird es erst wieder Ende nächster Woche regnerisch», sagt  Krucker.

Hitzewelle über ganze Schweiz

Die Hitzewelle breitet sich gleichmässig über die ganze Schweiz aus. Obwohl Genf, Basel, das Rhonetal und das Tessin die Höchsttemperaturen verzeichnen werden, dürfte es aber nur eins, zwei Grad heisser werden als in der Ostschweiz  Für absolute Temperaturrekorde wird es gemäss Meteorologen aber nicht reichen.

(bon)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. August 2020 11:36
aktualisiert: 5. August 2020 11:36