Ostschweiz

In Flums ist ein Haus abgebrannt

In Flums ist ein Haus abgebrannt

09.08.2018, 13:43 Uhr
· Online seit 09.08.2018, 10:35 Uhr
In den Flumserbergen ist ein Einfamilienhaus komplett abgebrannt. Die Feuerwehr ist mit einem Grossaufgebot vor Ort und löscht letzte Glutnester.
Fabienne Engbers
Anzeige

Das Haus, das um circa 9.30 Uhr Feuer fing, ist so gut wie ausgebrannt. Die Feuerwehr ist mit einem Grossaufgebot vor Ort, Verletzte gab es keine. «Das Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude im Umfeld konnte verhindert werden», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen.

Neben dem Haus stand ein weiteres Haus, sowie ein Stall. «Dieser war allerdings weit entfernt genug, dass die Tiere im Stall bleiben konnten, ihnen geht es gut», sagt Schneider.

Nebst der Feuerwehr standen auch Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

veröffentlicht: 9. August 2018 10:35
aktualisiert: 9. August 2018 13:43
Quelle: red.

Anzeige
Anzeige