Anzeige

In Triesen brannte eine Zimmerei

Raphael Rohner, 1. Februar 2018, 05:48 Uhr
In Triesen ist am Mittwochabend ein Brand in einer Zimmerei ausgebrochen. Mehrere Feuerwehren standen im Grosseinsatz. Der Rheindamm musste gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.
In Triesen brannte am Mittwochabend eine Zimmerei lichterloh.
© Leserreporter

Laut der Liechtensteiner Landespolizei sind aktuell die Feuerwehren Vaduz, Balzers und Triesen im Grosseinsatz. Etwa um 17 Uhr brach in einer Zimmerei ein Feuer aus. Laut einem Leserreporter brannte es lichterloh und es waren meterhohe Flammen zu sehen. Laut dem «Liechtensteiner Volksblatt» handelt es sich um die Zimmerei Schurte.

Der Brand konnte durch das rasche Ausrücken der Feuerwehren unter Kontrolle gebracht werden. Die angrenzende Flüchtlingsunterkunft wurde aus Sicherheitsgründen kurzzeitig evakuiert, verletzt wurde durch den Brand niemand. Um die umfangreichen Löscharbeiten nicht zu behindern, wurde der Rheindamm von Triesen in Richtung Vaduz sowie das Industriegebiet gesperrt. Die Abklärungen zur Brandursache sind im Gange.

Raphael Rohner
Quelle: rar
veröffentlicht: 31. Januar 2018 18:33
aktualisiert: 1. Februar 2018 05:48