Studie

Jeder zweite Gast findet Kinder störend

Sarah Lippuner, 29. August 2019, 06:17 Uhr
Über die Hälfte der Gäste ist sich einig, dass Kinder keine Tischmanieren haben. (Symbolbild)
Über die Hälfte der Gäste ist sich einig, dass Kinder keine Tischmanieren haben. (Symbolbild)
© iStock
Kinder im Restaurant können manchen Gästen den Appetit verderben. Jeder zweite Gast findet einen Restaurantbesuch unruhiger, wenn Kinder anwesend sind. Auch Eltern mit Kindern fühlen sich im Restaurant oft unwohl.

Ein romantischer Abend zu zweit bei einem guten Glas Wein - und schreienden Kindern. Jeder zweite Gast fühlt sich in einem Restaurant von Kindern gestört, dies zeigt eine aktuelle Studie vom Online-Reservations-Service «Bookatable». Für die Studie wurden 2000 Restaurantgäste aus der Schweiz, Österreich und Deutschland befragt.

Kinder sind unruhig, laut und haben keine Tischmanieren, dieser Meinung sind rund die Hälfte aller Gäste. Aber auch Eltern können einen Restaurantbesuch als stressig empfinden. 45 Prozent geben an, dass sie eine gewisse Abneigung bei anderen Gästen spüren, wenn sie mit den Kindern ins Restaurant gehen. Es gibt aber auch viele tolerante Gäste, so gibt jeder Vierte in der Umfrage an, dass Kinder im Restaurant nicht stören.

 

«Bei uns am falschen Ort»

Fragt man Eltern, wie sie Restaurants für einen Familienausflug suchen, gibt über die Hälfte an, dass kinderfreundliches Personal und Beschäftigung (zum Beispiel Malbücher) die wichtigsten Kriterien sind. Auch eine gute Auswahl an Gerichten für Kinder oder eine Spielecke sind wichtig.

Noch beliebter sind natürlich Restaurants mit Spielplätzen, diese haben schliesslich das Ziel, Kinder anzulocken. Dieses Konzept wird zum Beispiel im Landgasthof Rössli in Tufertschwil bei Lütisburg umgesetzt. «Das Konzept hat mein Schwiegervater aufgebaut, er war der Meinung, wenn Kinder zu uns kommen, kommen auch die Erwachsenen. Darum bieten wir einen Spielplatz und extra Räume für Familienfeste», sagt Serviceleiterin Esther Thalmann gegenüber FM1Today. Da das Restaurant auf Familien ausgerichtet ist, gibt es selten Reklamationen über Kinder. «Sonst sind die Gäste am falschen Ort bei uns», sagt Thalmann, «denn man weiss, dass es bei uns Kinder hat».

Am liebsten gehen Familien zum Italiener, da dieser am familienfreundlichsten sei. (Bild: iStock)
Am liebsten gehen Familien zum Italiener, da dieser am familienfreundlichsten sei. (Bild: iStock)
© istock

Keine Kinder am Abend

Restaurants für Familien sind selbstverständlich, Restaurant nur für Erwachsene in der Schweiz aber noch immer ein Tabu. Für solche «Adults only»-Restaurants wird in Deutschland und in anderen Ländern geworben, besonders in der Hotelbranche haben sie sich schon etabliert. Das muss aber nicht sein, findet ein Drittel der Befragten und ist gegen ein Kinderverbot. 40 Prozent wären zufrieden, wenn Kinder am Abend zu Hause blieben.

Am familienfreundlichsten werden italienische Restaurants bewertet. Darauf folgt ein Restaurant mit regionaler Landesküche.

Sarah Lippuner
Quelle: sar
veröffentlicht: 27. August 2019 15:19
aktualisiert: 29. August 2019 06:17