Längere Wartezeiten auf der Autobahn A13

Laurien Gschwend, 12. Dezember 2016, 20:21 Uhr
Die Verkehrssituation auf der A13 bei Buchs kurz vor 18 Uhr.
Die Verkehrssituation auf der A13 bei Buchs kurz vor 18 Uhr.
© mydrive.tomtom.com
Stau auf der Autobahn A13: Aufgrund zweier Unfälle bei Buchs und Widnau mussten Autofahrer am Montag im Feierabendverkehr mehr Zeit einrechnen.

Auf der A13 in Richtung St.Margrethen zwischen Buchs und Haag kam es gemäss Florian Schneider, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen, zu einem Selbstunfall ohne Verletzte. Das Fahrzeug war allerdings so beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste, so lange war die Überholspur gesperrt. Kurz nach 18.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Zeitweise mussten Autofahrer auf dem Streckenabschnitt bis zu 45 Minuten Zeitverlust in Kauf nehmen.

In umgekehrter Fahrtrichtung, Höhe Widnau, ereignete sich ein weiterer Selbstunfall, ebenfalls ohne Verletzte. Das Unfallfahrzeug sei danach ungünstig auf der Fahrbahn gestanden, so Florian Schneider. Bis etwa 19.45 Uhr habe die Polizei Teilchen von der Strasse entfernen müssen, was zu einem Rückstau mit einem Zeitverlust von bis zu 20 Minuten führte.

Dank unserem Verkehrsservice seid ihr übrigens immer darüber informiert, wo es im FM1-Land gerade staut.

Laurien Gschwend
Quelle: red
veröffentlicht: 12. Dezember 2016 17:56
aktualisiert: 12. Dezember 2016 20:21