Ransomware

Landespolizei Liechtenstein wird Opfer von Hackerangriff

· Online seit 13.06.2023, 11:33 Uhr
Beim Hackerangriff auf die Software-Firma Xplain wurden auch Daten der Landespolizei Fürstentum Liechtenstein gestohlen. Sensible Daten seien davon nicht betroffen.
Anzeige

Die Ransomware-Gruppe «Play» hat im Mai Daten von Xplain gestohlen, verschlüsselt und damit die Firma erpresst. Die Berner Software-Firma ist auf die Lösegeldforderung nicht eingegangen, deshalb wurden anfangs Juni einige Daten im Darknet veröffentlicht.

Xplain liefert unter anderem auch Lösungen für die Polizei des Fürstentums Liechtenstein. «Bei den bei Xplain hinterlegten Daten handelt es sich ausschliesslich um Projektinformationen. Falldaten oder damit in Zusammenhang stehende Personendaten sind dort nicht hinterlegt», heisst es bei der Landespolizei.

Trotzdem könnten «vereinzelt operative Daten betroffen sein». Diese stammen zum Beispiel aus Fehlerprotokollen.

(red.)

veröffentlicht: 13. Juni 2023 11:33
aktualisiert: 13. Juni 2023 11:33
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige