Deutschland

Mann nackt und unterkühlt aus Bodensee gefischt

31. Oktober 2019, 17:38 Uhr
Lindau
Der 28-Jährige musste ins Spital geliefert werden.
© iStock
Ein 28-Jähriger hat spät Abends ein Bad im 10 Grad kalten Bodensee genommen – und das nackt. Er war auf einem Selbstfindungstrip.

Gegen 23.15 Uhr ging bei der deutschen Polizei der Notruf ein, dass ein 28-Jähriger im Bereich des Lindauer Löwen nackt im Bodensee ist. Der Mann wollte nach eigenen Angaben im 10 Grad kalten Wasser zu sich selbst finden.  

Der 28-Jährige, sowie seine Kleider, wurden von der Feuerwehr aus dem Wasser gefischt. Er wurde mit einer starken Unterkühlung ins Krankenhaus eingeliefert. 

(red.)

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Oktober 2019 17:38
aktualisiert: 31. Oktober 2019 17:38