Mann rast mit 150 km/h durch 80er-Zone

Christoph Fust, 6. Juni 2016, 09:01 Uhr
Zwei Autofahrer in Oberbüren gerieten in die Geschwindkeitskontrolle.
© iStock
In Oberbüren haben am Sonntagabend zwei Autofahrer auf einer 80er-Strecke massiv zu fest aufs Gaspedal gedrückt. Mit 149 Kilometern pro Stunde ist der Schnellere von beiden in die Geschwindigkeitskontrolle geraten.

Beim Raser auf der Niederbürerstrasse handelt es sich um einen 54-jährigen Schweizer. Sein Auto wurde von der Staatsanwaltschaft St.Gallen beschlagnahmt. Ebenfalls zwischen 18.30 und 19 Uhr geblitzt wurde ein 23-Jähriger. Er brachte immerhin 131 km/h auf den Tacho, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Beide Autofahrer mussten ihre Führerausweise auf der Stelle abgeben.

Christoph Fust
Quelle: red.
veröffentlicht: 6. Juni 2016 08:51
aktualisiert: 6. Juni 2016 09:01