Mit Auto überschlagen und abgehauen

Laurien Gschwend, 23. Januar 2017, 11:32 Uhr
Ein 19-Jähriger verunfallte in Altstätten und verliess die Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Ein 19-Jähriger verunfallte in Altstätten und verliess die Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
© Kapo SG
Gestern Sonntag hat sich ein 19-Jähriger in Altstätten mit seinem Auto überschlagen. Er verliess die Unfallstelle unverletzt. Um den entstandenen Schaden kümmerte er sich nicht.

Nach Angaben der Kantonspolizei St.Gallen war der Lenker um 8 Uhr von Eichberg in Richtung Altstätten unterwegs, als er bei einer Kurve mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam und in einen Pfahl sowie eine Strassenlaterne prallte. Das Auto fuhr in der Folge weiter dem Widenbach entgegen, in welchem es sich überschlug und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Der Jugendliche verliess das Fahrzeug ohne Verletzungen. Den Unfall meldete er nicht. Das Auto erlitt Totalschaden und wurde von der Feuerwehr geborgen. Der Autofahrer wurde am Nachmittag ausfindig gemacht, er musste eine Blut- und Urinprobe sowie den Führerschein abgeben.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 23. Januar 2017 11:32
aktualisiert: 23. Januar 2017 11:32