Anzeige

Nach 30-Meter-Flug auf dem Dach gelandet

René Rödiger, 16. Mai 2017, 09:54 Uhr
Am Montag ist es auf der Autobahn A1, vor dem Stephanshorntunnel in St.Gallen, zu einem Unfall gekommen. Dabei wurde ein 31-jähriger Autofahrer verletzt.
Am Auto und an der Infrastruktur entstand Sachschaden.
© Kapo SG

Der 31-Jährige fuhr kurz vor 22.45 Uhr auf der Autobahn A1 von Meggenhus in Richtung St.Gallen. Kurz vor dem Stephanshorntunnel kam er aus noch ungeklärten Gründen auf die Leitplanke und das Auto hob ab. Die Leitplanke war wegen den nächtlichen Tunnelreinigungsarbeiten zur Überleitung der Fahrbahn in die südliche Tunnelröhre schräg über die Strasse gestellt worden.

Das Auto flog über 30 Meter weit und blieb danach auf dem Dach liegen. Der Mann wurde beim Unfall unbestimmt verletzt. Die Autobahn musste in Richtung Zürich rund eine Stunde gesperrt werden.

René Rödiger
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 16. Mai 2017 09:54
aktualisiert: 16. Mai 2017 09:54