Abschlepp-Aktion

Nach Hagelsturm: Autohilfe Ostschweiz holt über 80 kaputte Autos vom Gardasee

· Online seit 31.07.2023, 17:23 Uhr
Ein schweres Unwetter zog vergangene Woche über Norditalien. Zehntausende Fahrzeuge wurden dabei stark beschädigt, darunter auch viele aus der Schweiz. Mit einem riesigen Konvoi hat Autohilfe Ostschweiz nun Dutzende verhagelte Autos zurückgeholt.

Quelle: Autohilfe Ostschweiz / FM1Today / Svenja Graf

Anzeige

«Es war eine Nacht-und-Nebel-Aktion und auf jeden Fall ein sehr aussergewöhnlicher Einsatz», sagt Christian Freitag, Geschäftsführer der Autohilfe Ostschweiz. Kurzfristig haben sie am Wochenende mit 18 Abschlepp-Fahrzeugen etliche beschädigte Autos aus Norditalien geholt. Rund 20 Einsatzkräfte waren vor Ort, darunter Mitarbeitende, aber auch Aushilfen und Kollegen.

Lokale Abschlepper sind überfordert

Schwere Gewitter zogen vergangene Woche über den Gardasee. «In der ganzen Region dürften rund 30'000 Fahrzeuge beschädigt worden sein. Das sind so viele, dass die lokalen Abschleppdienste gar nicht mehr nachkommen», so Freitag. Deshalb ist die Autohilfe Ostschweiz ausgerückt und hat rund 80 beschädigte Autos aus der Schweiz verladen.

«Die Fahrzeuge mussten von den Campingplätzen und Hotelparkplätzen weg, da am Wochenende viele neue Gäste angereist sind», sagt Freitag. Viele Besitzer der kaputten Autos sind nun auch wieder in der Schweiz. Sie kamen entweder mit Mietautos zurück nach Hause oder mit einem Reisecar, den die Versicherungen organisiert haben.

Kaputte Autos stehen in Arbon

Die beschädigten Autos stehen mittlerweile in Arbon auf dem Parkplatz der Autohilfe Ostschweiz. «Fahrzeugexperten müssen nun das Schadensbild aufnehmen. Anschliessend werden sie beurteilen, ob sich eine Reparatur lohnt, oder das Auto zu fest beschädigt wurde», sagt Freitag.

Aktion noch nicht vorbei

Dutzende weitere beschädigte Fahrzeuge aus der Schweiz stehen noch immer in der Region rund um den Gardasee. «Wir gleisen deshalb gerade noch eine weitere Abhol-Aktion auf», sagt Freitag. Es wird sich also demnächst nochmals ein gelber Konvoi aus der Ostschweiz in Richtung Gardasee in Bewegung setzen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 31. Juli 2023 17:23
aktualisiert: 31. Juli 2023 17:23
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige