Nach Sekundenschlaf verunfallt

Nina Müller, 18. Mai 2019, 14:33 Uhr
Alkoholisiert und übermüdet: Ein 22-Jähriger baute nach einem Sekundenschlaf einen Unfall.
Alkoholisiert und übermüdet: Ein 22-Jähriger baute nach einem Sekundenschlaf einen Unfall.
© Kapo TG
Ein 22-jähriger Autofahrer verunfallte in der Nacht auf Samstag in Andwil nach dem er einen Sekundenschlaf hatte. Da der Mann alkoholisiert war, wurde ihm der Führerausweis entzogen. Er verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Der 22-Jährige fuhr kurz vor 3.30 Uhr mit seinem Auto auf der Hauptstrasse von Lenzenhaus in Richtung Heimenhofen. Gemäss Angaben des Fahrers sei er vor der leichten Linkskurve eingenickt, schreibt die Kantonsp0lizei Thurgau.

Sein Auto kam dabei von der Strasse ab und krachte in einen Gartenzaun und in eine Gartenhecke. Der Mann wurde beim Sturz leicht verletzt und musste anschliessend seinen Führeausweis abgeben. Die Atemalkoholprobe der Kantonspolizei  Thurgau ergab einen Wert, der über dem legalen Grenzwert lag.

Es entstand Sachschaden von rund 20'000 Franken.

Nina Müller
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 18. Mai 2019 14:22
aktualisiert: 18. Mai 2019 14:33