Polizeiauto gerammt und geflüchtet

René Rödiger, 29. März 2016, 11:30 Uhr
Das beschädigte Polizeiauto.
© Kapo SG
Am Montagabend ist auf der Burietstrasse in Thal ein 31-Jähriger mit seinem Auto in ein Polizeiauto gefahren. Danach hat der Mann die Flucht ergriffen.

Der 31-Jährige missachtete das «kein Vortritt»-Schild und prallte mit seinem Auto in die hintere Seite eines Patrouillenautos der Kantonspolizei St.Gallen. Ohne sich um den Unfall zu kümmern ergriff der Autofahrer die Flucht. Bei der Unfallstelle konnten die Polizisten jedoch das Kontrollschild des Autos des Flüchtenden auffinden.

Der Mann konnte kurze Zeit später an seinem Wohnort angetroffen werden. Ein Drogenschnelltest zeigte ein positives Resultat. Er musste eine Blutprobe abgeben. Zudem stellte sich heraus, dass der 31-Jährige mit einem Führerausweisentzug belegt war.

René Rödiger
Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 29. März 2016 11:23
aktualisiert: 29. März 2016 11:30