Anzeige

So solltest du nicht zum Seealpsee wandern

Laurien Gschwend, 16. Mai 2017, 19:26 Uhr
Kein Rollkoffer, kein Kinderwagen und keine Absatzschuhe: Die Familie Fritsche vom Berggasthaus Forelle zeigt in einem witzigen Video, wie man den Aufstieg von Wasserauen zum Seealpsee nicht bewältigen sollte.
Achtung: Der Kinderwagen könnte auf dem Weg ins Tal samt Kind davonrollen.
© Facebook/Berggasthaus Forelle

«Uni fahre chammer nüd», «mitere Schesä ischs au nöd ase leig» - kurz vor der Wandersaison geben Anita und Daniel Fritsche, die im Berggasthaus Forelle am Ufer des Seealpsees wirten, Tipps für den Aufstieg in den Alpstein. Ihr Video in authentischem Appenzeller-Dialekt kommt bei der Facebook-Gemeinde gut an: Über 47'000 Personen haben es sich bis Dienstagmittag angesehen, fast 300-mal wurde es geteilt und über 400-mal mit «Gefällt mir» bewertet.

«Reaktionen freuen mich»

«Ich mache solche Videos eigentlich nicht gerne», sagt Daniel Fritsche gegenüber der «Appenzeller Zeitung», schliesslich sehe er sich nicht gerne selber am Bildschirm. «Dass es nun auf solche Reaktionen stösst, freut mich aber.» Es sei an der Zeit gewesen, den Gästen zu zeigen, wie man die steile Wanderung zum Seealpsee auf keinen Fall in Angriff nehmen sollte.

«De ääge Abfall wieder mitneh»

Nach einigen lustigen No-Gos zeigt das Video wertvolle und ernstgemeinte Tipps: «Wenn mä richtig agleit isch, isch's für die ganz Familie e Vergnüege» und «mit de richtige Usrüschtig hät me gär Platz, zum de ääge Abfall wieder mitneh».

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 16. Mai 2017 19:26
aktualisiert: 16. Mai 2017 19:26