Ausbau

So will die Migros in der Ostschweiz expandieren

19. Januar 2023, 07:26 Uhr
Die Migros will schweizweit langfristig bis zu 100 neue Filialen eröffnen. Auch in der Ostschweiz sind neue Läden geplant.
Sieben Filialen will die Migros in den kommenden Jahren in der Ostschweiz eröffnen.
© KEYSTONE/MELANIE DUCHENE
Anzeige

113 Supermärkte betriebt die Migros in der Ostschweiz. 2015 waren es noch 92. Die kommenden Jahre will der Detailhändler weiter wachsen. Sieben neue Filialen sind in der Ostschweiz geplant. Ende Februar öffnet ein neuer Supermarkt in Horn und im Herbst folgt ein Laden in Flums.

In Neu St.Johann plant die Migros Ostschweiz an der Toggenburgerstrasse einen neuen Supermarkt, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Dies auf einer Fläche von 560 Quadratmetern. Das Baugesucht wurde eingereicht.

Wie die Migros Ostschweiz auf Anfrage schreibt, sind weitere Filialen in Arnegg, Sevelen, Speicher und auch in Zizers geplant.

«Ziel ist es, in den nächsten Jahren, wie schon in den vergangenen Jahren, mit den neuen Filialen näher zu den Kundinnen und Kunden zu kommen und ihnen den Einkauf so einfach wie möglich zu machen», sagt Mediensprecher Andreas Bühler.

(mas)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. Januar 2023 13:43
aktualisiert: 19. Januar 2023 07:26