Stein in Windschutzscheibe geschleudert

22. November 2017, 16:44 Uhr
Am Mittwoch war eine 36-jährige Autolenkerin zur falschen Zeit am falschen Ort: Gerade als sie in Sulgen mit einem Lastwagen kreuzte, verlor dieser einen Stein, der auf die Windschutzscheibe ihres Autos geschleudert wurde.
Der Stein zersplitterte die Windschutzscheibe
© Kantonspolizei St.Gallen

Eine 36-jährige Autofahrerin war kurz nach 11.30 Uhr auf der Hauptstrasse von Bürglen in Richtung Sulgen unterwegs. Rund 300 Meter vor der Ortseinfahrt kreuzte sie einen Lastwagen, der genau in diesem Moment einen Stein von der Ladebrücke verlor. Der Stein prallte auf die Motorhaube des Autos und wurde anschliessend in die Windschutzscheibe geschleudert.

Die Frau konnte das Auto anhalten, wurde aber durch Glassplitter in der Augenpartie verletzt. Laut der Kantonspolizei Thurgau wurde sie vom Rettungsdienst zu einem Augenarzt gefahren.

Quelle: red.
veröffentlicht: 22. November 2017 16:42
aktualisiert: 22. November 2017 16:44
Anzeige