Anzeige

18-Jähriger flüchtet und baut Unfall

Krisztina Scherrer, 5. April 2019, 13:59 Uhr
Ein 18-jähriger Autofahrer ist mit einem so hohem Tempo vor einer Polizei-Kontrolle geflüchtet, dass sich sein Auto überschlagen hat. Der Mann und seine 14-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt.
Der 18-Jährige flüchtete vor der Polizeikontrolle.
© (Kapo SG)

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen wollte am späten Donnerstagabend zwei Autolenker, einen 18- und 19-Jährigen, anhalten und kontrollieren, weil die beiden in Autos ohne Kontrollschilder unterwegs gewesen waren. Die beiden ergriffen jedoch die Flucht und fuhren mit überhöhter Geschwindigkeit von Au her in Richtung St.Margrethen, teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit.

Dabei überschlug sich das Auto des 18-Jährigen und landete auf dem Dach. Er und seine 14-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich auf Höhe des Restaurants Schäfli. (Bild: Kapo SG)

Der zweite Autolenker hielt daraufhin sein Auto beim Parkplatz an und wurde kurz darauf festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat die beiden Autos sichergestellt und eine Blut-und Urinprobe der beiden Autofahrer angeordnet. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, erlitt das Unfallauto einen Totalschaden.

Krisztina Scherrer
Quelle: Kapo SG/red
veröffentlicht: 5. April 2019 13:59
aktualisiert: 5. April 2019 13:59