Anzeige
Rorschach

200 Personen wünschen sich nächtliches Glocken-Geläut zurück

28. Dezember 2021, 07:35 Uhr
Seit Dezember läuten die Glocken der katholischen Kirche in Rorschach in der Nacht nicht mehr. Das als Antwort auf eine entsprechende Petition. Doch jetzt kommt auch eine Petition von der anderen Seite und wünscht das nächtliche Geläut zurück.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Sollen Kirchenglocken in der Nacht läuten? Diese Frage stellt sich aktuell in Rorschach. Nachdem rund 35 Personen eine Petition für die Abschaltung der Glocken eingereicht hatten, reagierte der Kirchenrat. Seit Anfang Dezember bleiben die Kirchenglocken zwischen 22 und 7 Uhr stumm.

Daran störten sich aber auch wieder ein paar Leute. Rund 200 Personen haben eine entsprechende Petition unterschrieben. Barbara Camenzind, die die Petition lanciert hat, sagt: «Für uns, die hier aufgewachsen sind oder schon lange hier leben, ist das ein Gefühl von Heimat. Die Kirchenglocken sind ein wichtiger und schöner Teil des Klangkörpers, der Rorschach ausmacht.»

Dieser Ansicht ist auch der Präsident des Kirchenverwaltungsrats, der sich über die neue Petition freut. Pius Riedener sagt: «Wir sind glücklich. Das war auch unsere Hoffnung. Für uns ist wichtig, zu wissen, wie die grosse Allgemeinheit denkt.»

Camenzind will nicht einfach, dass die Glocken jetzt wieder eingeschaltet werden. Sie hofft auf einen Kompromiss zwischen den beiden Seiten. Diese Hoffnung hat auch der Kirchenverwaltungsrat. Riedener will einen Runden Tisch einberufen. Egal was dabei raus kommt, die Glocken würden frühestens nächsten Sommer wieder läuten.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 27. Dezember 2021 19:03
aktualisiert: 28. Dezember 2021 07:35