Anzeige
Engelburg

71-Jährige füttert fremden Kater und kassiert Busse

14. Mai 2021, 10:57 Uhr
Eine Engelburgerin fütterte über Monate einen fremden Kater. Das Tier lief ihr immer wieder zu und blieb für ein paar Tage. Die Besitzerin des Katers hat nun Anzeige erstattet, der 71-Jährigen winkt eine Busse von 650 Franken.
Der Kater machte es sich in verschiedenen Häusern und Wohnungen bequem. (Symbolbild)
© iStock

Der Kater lief Fremden hinterher, teilweise bis in deren Wohnungen. Eine dieser Fremden ist eine 71-jährige Engelburgerin. Über Monate hinweg war der Kater immer wieder bei ihr zu Besuch. Wie das «St.Galler Tagblatt» schreibt, fütterte die Frau das Tier zwischen Herbst 2020 und Januar 2021 und liess es bei ihr schlafen.

Die Besitzerin – ebenfalls aus Engelburg – ist sich zwar gewohnt, dass ihr Kater manchmal ein paar Tage nicht nach Hause kommt. Als sie aber bemerkte, dass er fremdgefüttert wurde, fand sie mittels GPS-Gerät heraus, dass ihr Tier immer wieder bei der 71-Jährigen in der Wohnung war. Die Besitzerin zeigte die Frau darauf an.

Die Staatsanwaltschaft sprach die 71-Jährige der mehrfachen geringfügigen unrechtmässigen Aneignung an. Anbei lag ein Einzahlungsschein über 650 Franken. Die 71-Jährige hat gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt. Das Verfahren ist nun wieder bei der Staatsanwaltschaft pendent, wie es dort heisst.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Mai 2021 10:57
aktualisiert: 14. Mai 2021 10:57