Zeugenaufruf

Am helllichten Tag: 22-Jähriger bei Überfall in Wil mit Messer bedroht

31. Oktober 2022, 13:12 Uhr
Am Sonntagnachmittag hat ein unbekannter Mann in Wil, bewaffnet mit einem Messer, versucht, einen Passanten auszurauben. Das Opfer wehrte sich und verletzte sich dabei am Messer. Schliesslich flüchtete der Täter ohne Deliktsgut. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.
Am Sonntagmittag wurde ein 22-Jähriger in Wil von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht. Der Täter konnte jedoch nichts erbeuten. (Symbolbild)
© Kapo SG
Anzeige

Ein 22-jähriger Mann lief am Sonntagmittag vom Bahnhof Wil her auf der Weststrasse in Richtung Bahnhofplatz. Auf der Höhe des Fahrradunterstandes wurde er von einem Unbekannten angesprochen. Da er diesen nicht verstand, lief er weiter in Richtung Bedastrasse. Der Unbekannte folgte ihm und sprach ihn erneut an, indem er Geld forderte. Dabei zückte er ein Messer. Der 22-Jährige wollte das Messer abwehren und verletzte sich dabei am Finger. Der Täter flüchtete ohne Deliktsgut in unbekannte Richtung, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen.

Beim unbekannten Täter handelt es sich laut Polizei um einen 20 bis 25 Jahre alten Mann. Er soll etwa 175 bis 180 cm gross und von mittlerer Statur sein. Weiter soll er dunkelbraune Haare und einen dunklen Kinnbart mit Rotstich haben. Er trug Halbschuhe, eine grauen Pullover und blaue Hosen. Die Kantonspolizei St.Gallen such Zeugen.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 31. Oktober 2022 13:07
aktualisiert: 31. Oktober 2022 13:12