Mörschwil

Auto überschlägt sich und landet auf Dach: Lenker unbestimmt verletzt

27. September 2020, 11:16 Uhr
Auf dem Autobahnzubringer zwischen Mörschwil und St.Gallen ist es zu einem Unfall mit zwei Autos gekommen. Ein 54-Jähriger hat sich dabei unbestimmt verletzt. Er und vier weitere Personen mussten ins Spital gebracht werden.

Zuerst dreht sich sein Auto um die eigene Achse, dann «tätscht» es in einen anderen Wagen und überschlägt sich anschliessend mehrfach: Ein 54-Jähriger überholte mit seinem Auto eine 19-jährige Lenkerin, beide waren am Freitagabend auf der Autobahn von Mörschwil in Richtung St.Gallen unterwegs. Das Auto des 54-Jährigen drehte sich um die eigene Achse und kollidierte mit dem Wagen der Junglenkerin. Beide Autos gerieten ins Wiesenbord, das Auto des 54-Jährigen überschlug sich mehrmals und kam auf dem Dach zum Liegen.

Der Mann verletzte sich unbestimmt, die 19-Jährige eher leicht. Sie war gemeinsam mit drei Mitfahrerinnen unterwegs, alle Personen wurden ins Spital gebracht. Wie die Kantonspolizei St.Gallen schreibt, wurden beide Autos total beschädigt. Der Schadensbetrag beläuft sich mit dem Flurschaden auf rund 50'000 Franken. Nebst der St.Galler Kantonspolizei, standen ein Notarzt, die Mannschaft von vier Rettungsfahrzeugen und der Strassenunterhaltsdienst im Einsatz.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 27. September 2020 11:11
aktualisiert: 27. September 2020 11:16