Bankräuber während Arbeit abgehauen

Leila Akbarzada, 14. Mai 2018, 15:52 Uhr
Symbolbild
Symbolbild
© iStock
Ende April ist ein Häftling aus der Strafanstalt Saxerriet in Salez abgehauen. Er befand sich im offenen Vollzug. Die Kantonspolizei St. Gallen hat nach dem Flüchtigen gefahndet.

Das Gefängnis bestätigte dies gegenüber «TeleZüri». Demnach handelte es sich um den 55-jährigen Mann, der im Jahr 2017 die Raiffeisen-Bank in Näfels überfallen hat. Der Bankräuber forderte damals mit einer Waffe Bargeld. Zudem erbeutete er mehrere tausend Franken. Beim Verlassen der Bank konnte er allerdings von einer Polizeipatrouille verhaftet werden.

Laut «TeleZüri» ist der Bankräuber während eines Arbeitseinsatzes im offenen Vollzug entwichen. Gefängnisdirektor Martin Vinzens sagte: «Der Insasse ist aus dem Arbeitsbereich der Strafanstalt geflüchtet.»

Weil der Täter nicht als besonders gefährlich gilt, sei er nicht öffentlich zur Fahndung ausgeschrieben worden. Allerdings habe die Strafanstalt umgehend die Polizei eingeschaltet.

Leila Akbarzada
Quelle: red.
veröffentlicht: 3. Mai 2018 17:53
aktualisiert: 14. Mai 2018 15:52