St.Gallen

Barbara Reifler wird neue Leiterin des Amtes für Justizvollzug

17. Dezember 2020, 10:03 Uhr
Barbara Reifler übernimmt im Mai 2021 die Leitung des St. Galler Amtes für Justizvollzug.
© Staatskanzlei St. Gallen
Die St. Galler Regierung hat Barbara Reifler als neue Leiterin des Amtes für Justizvollzug gewählt. Die 44-jährige Juristin übernimmt die Nachfolge von Barbara Looser Kägi, die als Direktorin in die Strafanstalt Saxerriet zurückkehrt.

Barbara Reifler sei mit dem Straf- und Strafprozessrecht bestens vertraut, schreibt die St. Galler Staatskanzlei am Donnerstag in einer Mitteilung. Die neue Amtsleiterin absolvierte nach ihrer kaufmännischen Grundausbildung die Polizeischule des Kantons Thurgau und war in den Jahren 1998 bis 2007 als Polizistin im Thurgau und im Kanton Luzern tätig, vorwiegend bei der Kriminalpolizei im Bereich der Jugend- und Sexualdelikte.

Berufsbegleitend absolvierte sie die Maturitätsschule für Erwachsene und anschliessend das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Luzern. Nach einjähriger Tätigkeit bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug übernahm sie im März 2009 die Leitung der Jugendanwaltschaft des Kantons Thurgau.

Am 1. Mai 2021 übernimmt sie die Leitung des Amtes für Justizvollzug mit rund 250 Mitarbeitenden. Zum Amt gehören neben der Strafanstalt Saxerriet das Massnahmenzentrum Bitzi, das Regionalgefängnis Altstätten, das Jugendheim Platanenhof, die Bewährungshilfe sowie die Abteilung Straf- und Massnahmenvollzug. Barbara Reifler wohnt in Bischofszell und ist Mutter von drei Kindern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2020 10:03
aktualisiert: 17. Dezember 2020 10:03