Walenstadt

Basejumper stürzt 300 Meter in die Tiefe und stirbt

18. Juli 2022, 09:05 Uhr
Am Samstagabend ist auf Höhe «Tieregg» in Walenstadt ein 31-jähriger Basejumper abgestürzt. Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Er hielt sich als Tourist in der Schweiz auf.
Der Basejumper sprang ab dem Startplatz «Sputnik» in Richtung Walenstadt. Im Bereich «Tieregg» prallte er an die dortigen Naturhindernisse und stürzte ab.
© Kapo SG

In Walenstadtberg hat sich am Samstagabend ein tragischer Vorfall ereignet. Ein 31-jähriger Basejumper ist ums Leben gekommen. Der Mann sprang ab dem Startplatz «Sputnik» in Richtung Walenstadt. Im Bereich «Tieregg» prallte er an die dortigen Naturhindernisse und stürzte anschliessend zirka 300 Meter in die Tiefe. Der Arzt der aufgebotenen Rega konnte nur noch den Tod des Basejumpers feststellen, teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit. 

Der 31-Jährige war ein in Dubai wohnhafter Ukrainer und hielt sich als Tourist in der Schweiz auf. Angehörige der Kantonspolizei St.Gallen und deren Spezialisten der Alpinen Einsatzgruppe rückten an den Unglücksort aus.

(mle)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 18. Juli 2022 09:05
aktualisiert: 18. Juli 2022 09:05
Anzeige