Stadt St.Gallen

Bis zu 98 km/h möglich – Polizei stellt zu schnellen E-Scooter sicher

8. Juni 2022, 14:13 Uhr
Am Dienstagabend hat die Stadtpolizei St.Gallen einen E-Scooter aus dem Verkehr gezogen. Eine Geschwindigkeitsmessung zeigte, dass das Gefährt bis zu 98 km/h schnell fahren kann. Der E-Scooter wurde sichergestellt und der Lenker angezeigt.

Das Gefährt war einer Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen am Dienstagabend auf der Verzweigung St.Leonhardstrasse/Rosenbergstrasse wegen der regenbogenfarbenen Beleuchtung aufgefallen. Bei der Kontrolle zeigte sich, dass der E-Scooter über eine extreme Beschleunigung verfügte. Der 27-jährige Lenker und sein Gefährt mussten daher mit auf den Polizeiposten. Wie die Stadtpolizei St.Gallen schreibt, zeigte eine Messung, dass der E-Scooter eine maximale Geschwindigkeit von 98 km/h erreichen kann.

Ebenfalls fiel der Polizei auf, dass das Gefährt über einen Motor mit einer Leistung von 5000 Watt verfügt. Zum Vergleich: Ein E-Bike mit Tretunterstützung bis 25 km/h verfügt über eine Motorenleistung von 250 Watt.

Das Gefährt wurde sichergestellt. Der 27-Jährige wird wegen der Inverkehrsetzung eines nicht zugelassenen Fahrzeuges; wegen des Fehlens eines Führerausweises, welcher bei dieser Geschwindigkeit und Leistung nötig wäre sowie dem Fehlen einer ebenfalls nötigen Fahrzeugversicherung angezeigt.

(mle)

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 8. Juni 2022 12:52
aktualisiert: 8. Juni 2022 14:13
Anzeige