Chaosfahrt über Wiese endet in einem Baum

Christoph Fust, 16. Februar 2019, 15:53 Uhr
Ein 69-jähriger Autofahrer ist in Oberbüren erst mehrere hundert Meter über eine Wiese gefahren und dann frontal in einen Baum geprallt. Er wurde dabei verletzt, es entstand Sachschaden von über 20'000 Franken.

Gemäss der Kantonspolizei St.Gallen fuhr der 69-Jährige gegen 11.30 Uhr mit seinem Auto auf der Fürstenlandstrasse von Niederwil in Richtung Oberbüren. Aus noch unbekannten Gründen kam er bei der Verzweigung Fürstenlandstrasse/Steinböhlstrasse von der Strasse ab und geriet ins Wiesland. Nach mehreren hundert Metern überquerte er eine Zufahrtsstrasse und kollidierte frontal mit einem Baum.

Weshalb der Autofahrer auf dem hunderte Meter langen Wiesenstück nicht angehalten hat, ist noch nicht klar. Er erlitt durch den Unfall unbestimmte Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand ein Sachschaden von über 20'000 Franken.

Christoph Fust
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 16. Februar 2019 15:53
aktualisiert: 16. Februar 2019 15:53