Rorschach

«Der Tag war sehr stressig»: Rektor und Lernende über den Tag der Drohung

Cynthia Sieber, 12. Januar 2023, 12:19 Uhr
Nach der Drohung gegen die Berufs- und Weiterbildungszentren in Rorschach und Altstätten am Mittwochmorgen, erklärt der Rektor, wie er den Tag erlebt hat. Lernende erzählen wie es sich für sie anfühlt, den Unterricht nach diesem Vorfall zu besuchen.

Quelle: FM1Today/Cynthia Sieber/Philomena Koch

Anzeige

Bei der Kantonspolizei St.Gallen ging am Mittwochmorgen eine Drohung gegen die Berufs- und Weiterbildungszentren in Rorschach und Altstätten ein. Die Gebäude an den beiden Standorten wurden evakuiert – der Unterricht fiel daraufhin für den ganzen Tag aus. Zur Drohung und dem Tathergang kann die Kantonspolizei St.Gallen momentan keine weiteren Auskünfte geben, da die Ermittlungen laufen.

«Der Tag war sehr stressig mit vielen ungewissen Situationen. Aber wir sind froh, dass niemand verletzt worden ist und die Situation nun deeskaliert ist», erklärt Rolf Grunauer, Rektor des Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal (BZR).

Am Donnerstag waren die Lernenden wieder vor Ort. Der 19-jährige Gent, welcher in Rorschach den Unterricht besucht, erzählt am Donnerstagmorgen: «Ich war etwas schockiert, als ich von der Drohung gehört habe. Ansonsten fühle ich mich heute wie sonst auch, wenn ich das BZR besuche.»

Im Video siehst du, was sich am Mittwoch in Rorschach abgespielt hat und wie sich Lernende dabei fühlen, am Donnerstag den Unterricht zu besuchen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. Januar 2023 12:16
aktualisiert: 12. Januar 2023 12:19