Die Lok, die Anwohner aus dem Schlaf reisst

Fabrizio Bonazza, 16. Februar 2016, 20:31 Uhr
FM1Today
FM1Today
Der Güterbahnhof St.Gallen ist nicht unbedingt der friedlichste Wohnort. Ständig werden Züge hin und her rangiert, es finden Bauarbeiten statt. Jetzt sorgt sogar eine Lokomotive bei den Anwohnern für Kopfzerbrechen. Das Surren, das die Lok im Viertelstundentakt von sich gibt, lässt sie kaum zur Ruhe kommen.
"Ich kann seit Wochen nicht mehr richtig schlafen", beschwert sich Ellen Tedaldi, Anwohnerin des Güterbahnhofs. Zu Beginn habe sie den Lärm nicht wahrgenommen, irgendwann wurde es jedoch zur Obsession. Der penetrante Lärm plagt nicht nur sie, sondern alle Anwohner des Güterbahnhofs.

"Pünktlicher als die SBB"

"Ich brauche mittlerweile gar keine Uhr mehr, ich weiss immer, wann sie zu surren beginnt", meint Tedaldi. Das Ehepaar hätte sich bei der SBB beschwert, unternommen wurde jedoch nichts. "Jedenfalls ist der Lärm pünktlicher als die SBB", lacht Tedaldi. Auch Nachbarn haben sich bei der SBB beschwert, bisher jedoch ohne Erfolg.

Situation seit Fahrplanwechsel so

Bei der SBB weiss man über die Lärm-Lokomotive Bescheid. Auf Twitter gab der Mediensprecher Christian Ginsig bekannt, dass erst seit dem Fahrplanwechsel im Dezember die Rangierlok dort abgestellt wird. Sie wird dazu benötigt, um Züge vorzuheizen.

 

(fab/rar)

 

Fabrizio Bonazza
veröffentlicht: 16. Februar 2016 17:56
aktualisiert: 16. Februar 2016 20:31